Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Welche Attraktionen gibt es?

Sehenswürdigkeiten in DeutschlandWelche Attraktionen gibt es eigentlich in unserem Nachbarland Deutschland? Viel wissen es vermutlich schon, dennoch gibt es sicherlich den ein oder anderen schönen Ort, den Sie noch nicht kennen. Hier also ein paar der besonderen Sehenswürdigkeiten:

Brandenburger Tor in Berlin

Berlin Brandenburger TorMitten im Zentrum Berlins gelegen, ist das Brandenburger Tor das Symbol des wiedervereinigten Deutschlands.

Direkt hinter dem Brandenburger Tor befand sich die Berliner Mauer, die Familien trennte und die Stadt teilte.

Als 1989 die Grenzen von West nach Ost geöffnet wurden, ist es kein Wunder, dass viele Berliner zum Brandenburger Tor kamen, um die andere Seite der Mauer zu besuchen.

Oktoberfest in München

Dieses Bierfest beginnt bereits Mitte September und dauert bis Anfang Oktober. Diese Tradition begann bereits 1810 mit einer unglaublich großen Hochzeitsfeier von Ludwig und Therese. Heutzutage strömen Herden von Touristen nach München, um Bier aus 1-Liter-Gläsern namens Maß zu trinken. Wenn Sie nicht zu viel getrunken haben, sollten Sie auch die Gelegenheit nutzen, eine Fahrt mit einer der vielen verrückten Achterbahnen zu unternehmen. Es gibt noch mehr Sehenswürdigkeiten in Bayern.

Berliner Mauer

Definitiv die Touristenattraktion auf unserer Liste mit der dunkelsten Geschichte. Die Berliner Mauer wurde gebaut, als die beiden deutschen Länder noch geteilt waren und viele Ostdeutsche den Weg in den Westen fanden, ohne die Absicht, jemals zurückzukehren. Um nicht das ganze Land an der Auswanderung zu hindern, beschlossen die Führer der DDR, dass es eine gute Idee sei, eine Mauer zu bauen, um die Menschen am Verlassen des Landes zu hindern.

Die Berliner Mauer kann immer noch an bestimmten Stellen in der Stadt besichtigt werden.

Der bekannteste Ort ist die so genannte East Side Gallery in Friedrichshain. Viele Künstler verwandelten die Überreste der Mauer in eine farbenfrohe Galerie in der Mitte Berlins. Ein weiterer weniger bekannter Ort, um die Überreste der Berliner Mauer zu sehen, ist das Gebiet um die Bornholmer Straße. Anders als in der East Side Gallery kann man hier nicht nur einen Teil der Berliner Mauer sehen, sondern wirklich auch die Todeszone, die zwischen zwei Mauern lag und mit Minen und anderen Dingen gefüllt war, die die Menschen an der Flucht aus dem Land hinderten.

Schloss Neuschwanstein – Schwangau

Ein Besuch lohnt sich bei dem prachtvollen Schloss Neuschwanstein, das von Ludwig II. erbaut wurde und dessen Bau 1886 abgeschlossen wurde. Das Schloss allein ist schon ein Meisterwerk an Architektur und Schönheit, aber in Kombination mit der zwischen den Hügeln im Süden Bayerns gelegenen Umgebung wird Schloss Neuschwanstein Sie einfach umhauen. Bringen Sie bei einem Besuch von Schloss Neuschwanstein unbedingt Ihren Lebensgefährten mit, denn Schloss Neuschwanstein ist sehr romantisch. Sie können sogar an einigen Führungen teilnehmen und mehr über die Geschichte dieses Schlosses erfahren.

Frauenkirche in Dresden

Die Dresdner Frauenkirche war im Zweiten Weltkrieg von alliierten Bombern schwer beschädigt worden, als die gesamte Stadt Dresden unter Beschuss genommen wurde und schwere Verluste erlitt. Es dauerte Jahre, bis die Stadt nach diesen verheerenden Angriffen wieder auf die Beine kam, und so war es kein Wunder, dass die Frauenkirche viele Jahre lang als Erinnerung an den Krieg beschädigt war. Aber mit Hilfe der Regierung und der Menschen in Deutschland, die Geld für den Wiederaufbau spendeten, sieht die Frauenkirche heute so gut und beeindruckend aus wie neu.

Christkindlesmarkt in Nürnberg

Millionen Touristen können sich nicht irren. Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist nicht nur der berühmteste aller Christkindlesmärkte in Deutschland, sondern mit Sicherheit auch einer der schönsten. Unzählige kleine Hütten, in denen man alles kaufen kann, was mit Weihnachten zu tun hat und natürlich auch Lebensmittel und Alkohol. Probieren Sie auf jeden Fall den berühmten Glühwein, der mit einigen Gewürzen wie Zimt erhitzter Rotwein ist. Dieses köstliche Getränk hält Sie auf jeden Fall warm, wenn Sie stundenlang in der Kälte stehen.

Kölner Dom

Die dritthöchste Kirche der Welt sichert dem Kölner Dom einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde. Die schiere Größe des Gebäudes ist von außen kaum zu erfassen. Der Bau des Kölner Doms wurde 1883 abgeschlossen. Seitdem ist der Kölner Dom das Wahrzeichen der schönen Stadt Köln und ein Treffpunkt für alle Einwohner.

Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Welche Attraktionen gibt es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.