Wimpern selber kleben – So klappt es ganz einfach!

Falsche Wimpern gibt es in allen Längen und Farben. Sie sind in ganzen Streifen, Dreiviertelstücken oder in einzelnen Clustern erhältlich. Ein kompletter Satz falscher Wimpern kann sowohl Dicke als auch Länge bieten und verleiht Ihren Augen einen dramatischen Look. Sie benötigen auch viel weniger Zeit zum Auftragen, während einzelne Wimpern großartig zum Auffüllen spärlicher Bereiche sind. Oder Sie können einzelne Wimpern verwenden, um einen atemberaubenden geflügelten Look zu kreieren, indem Sie sie in den äußeren Ecken auftragen. Einzelne Wimpern sind definitiv schwieriger zu applizieren, aber sie sehen wirklich natürlich aus.

Wimpern selber kleben – Farbe wählen

Schwarze und dunkelbraune falsche Wimpern sind immer gut für den täglichen Gebrauch. Nehmen Sie sich Zeit und entscheiden Sie, ob Sie längere Wimpern oder vollere Wimpern oder vielleicht beides haben möchten. Sie haben viele Möglichkeiten und das Ausprobieren verschiedener Stile kann der sicherste Weg sein, um den besten Look für Sie zu bestimmen. Wenn Sie für einen Anlass kaufen, gibt es viele verschiedene lustige Farben, einige mit Federn, andere mit Strasssteinen. Ihre Kreativität und Ihr Budget sind die einzigen Grenzen.

Holen Sie sich den Wimpernaufkleber

Wimpernkleber gibt es ebenfalls in verschiedenen Varianten. Typischerweise gibt es schwarze und weiße Wimpernaufkleber. Für Einsteiger empfehle ich den weißen Wimpernkleber, da er deutlich trocknet. Die dunkleren Klebstoffe behalten ihre Farbe, was einen dramatischen Look ergeben kann, aber auch unversöhnlich ist, wenn Sie einen Fehler machen. Ich hatte Erfolg mit Wimpern, die bereits mit einem Aufkleber versehen sind, aber einige Marken halten definitiv besser als andere, also ist es eine gute Idee, etwas Kleber zur Hand zu haben.

Zuschneiden auf Passform

Eine Größe passt nicht allen, wenn es um Falsies geht. Ihre neuen Wimpern müssen möglicherweise etwas getrimmt werden, bevor Sie sie anbringen. Halten Sie die falschen Wimpern an Ihr Augenlid, um zu sehen, ob sie zu breit für Ihr Auge sind. Wenn ja, schneiden Sie die Wimpern mit einer Schere ab. Der Wimpernstreifen sollte Ihren natürlichen Wimpern folgen und nicht den abstehenden Wimpern. Wenn sie zu lang sind, erzeugen sie ein schlaffes Aussehen, das nicht attraktiv ist. Sie können sogar einzelne Wimpern kürzen, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie zu lang sind und unnatürlich aussehen. Denken Sie daran, dass die Wimpern für den äußeren Augenwinkel länger und für den inneren Augenwinkel kürzer sein sollten.

wimpern selber kleben
Formen Sie Ihre falschen Wimpern

Es ist wichtig, dass Sie Ihre falschen Wimpernstreifen vor dem Auftragen des Klebers in Form bringen. Falten Sie Ihre Falsies in eine C-Form und halten Sie sie ein paar Sekunden lang. Das Wimpernband sollte der natürlichen Kontur Ihres oberen Augenlids folgen, damit es gut haftet und natürlich aussieht. Das letzte, was Sie wollen, ist, dass sich die Kanten anheben.

Nehmen Sie Ihren Applikator

Sie können einen Wimpernapplikator, eine Pinzette oder Ihre Finger verwenden, um falsche Wimpern anzubringen, wenn Sie Wimpern selber kleben. Wählen Sie die Anwendungstechnik, die für Sie am besten funktioniert. Sie werden instinktiv entdecken, dass eine für Sie am besten funktioniert und das Anbringen von falschen Wimpern viel einfacher macht. Denken Sie nur daran, fest, aber sanft mit Ihren Wimpern umzugehen – Sie wollen sie nicht zerdrücken. Andererseits wollen Sie auch nicht, dass sie sich beim Auftragen des Klebers bewegen.

Auftragen von Kleber auf die Wimpern

Das Auftragen von Kleber auf falsche Wimpernstreifen kann ziemlich schnell zu einer Sauerei werden. Ich habe versucht, eine dünne Schicht Kleber direkt auf die Wimpernstreifen aufzutragen, aber das funktioniert bei mir nie gut und ich habe am Ende zu viel Kleber. Ich hielt es für das Beste, alles vorzubereiten, bevor ich mit diesem Schritt beginne. Normalerweise habe ich meinen Kleber bereit, Zahnstocher zur Hand (ja, Zahnstocher) und eine ebene Fläche.

Ich verteile ein wenig Kleber auf meinem Handrücken oder einer anderen flachen Oberfläche und trage den Kleber mit einem Zahnstocher auf.

Ich fange immer an, indem ich den Wimpernstreifen mit einer Pinzette festhalte, und wenn ich zu viel Kleber auf den Streifen bekomme, wische ich ihn einfach ab und beginne von vorne. Ich hatte schon zu viele Missgeschicke mit Kleber an den Fingern, und es wird für mich immer zu einer Komödie der Fehler. Tragen Sie den Kleber auf den Wimpernstreifen auf und achten Sie darauf, dass Sie die Enden des Wimpernstreifens gut bedecken, da sie sich dort zuerst hochziehen. Warten Sie vor dem Auftragen ca. 10 Sekunden. Dadurch wird der Kleber klebrig, so dass Ihre Wimpern besser aussehen. Wenn Sie es eilig haben, pusten Sie sanft auf Ihre Wimpern oder winken Sie hin und her, um das Trocknen des Klebers zu fördern. Da Sie um die Augen herum auftragen, seien Sie besonders vorsichtig und verwenden Sie den Klebstoff nur gemäß den Anweisungen auf dem Etikett des Herstellers.

Wimpern auftragen

Jetzt kommt der knifflige Teil: das Auftragen Ihrer Wimpern. Denken Sie daran, dass es sich nicht um ein Rennen handelt, gehen Sie also langsam vor. Verwenden Sie einen Vergrößerungsspiegel, um genau zu sehen, wo der Wimpernstreifen hin muss. Bringen Sie den Wimpernstreifen von oben nach unten und legen Sie ihn auf Ihre natürlichen Wimpern. So kommen Sie Ihrem natürlichen Wimpernkranz so nahe wie möglich.

Tragen Sie den Streifen am oberen Ansatz des Wimpernkranzes auf (über den natürlichen Wimpern), nicht auf den Augenlidern.

Das war der größte Fehler, den ich beim ersten Mal gemacht habe: Ich wollte meine echten Wimpern schützen und nahm an, dass ich die Falsies auf meine Augenlider kleben muss. Glauben Sie mir, das ist kein schöner Anblick. Am Anfang sieht es vielleicht ein wenig unordentlich aus, aber der weiße Kleber trocknet klar und der dunkle Kleber wird sich mit Ihrem Make-up vermischen – also keine Panik, bis Sie das Endergebnis sehen.

Setzen Sie Ihre Wimpern in Position

Nachdem der falsche Wimpernstreifen auf Ihren echten Wimpern platziert wurde, verwenden Sie Ihre Fingerspitzen, um Ihre falschen und echten Wimpern sanft zu greifen. Drücken Sie sie leicht an, um sie vollständig zu verkleben. Wenn der Kleber noch feucht ist, haben Sie die Flexibilität, den Wimpernstreifen in die richtige Position zu bringen. Wenn es beim ersten Mal nicht klappt, können Sie immer wieder von vorne anfangen.

Füllen Sie die Lücken

Wenn Sie Lücken zwischen Ihren echten und falschen Wimpern sehen, füllen Sie die Lücken mit flüssigem Eyeliner auf. Dadurch wirken sie natürlicher. Sie können auch eine Wimpernzange verwenden. Warten Sie einfach ca. 2 Minuten und seien Sie sanft.

Wimpern selber kleben – So klappt es ganz einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.