Zaunfelder – So schnell baut man den perfekten Zaun!

Der Zaunbau erfordert das Setzen von Zaunpfosten, das Anbringen von Stützschienen und das Verschrauben oder Nageln einzelner Zaunpfähle an den Stützschienen. Dieses mühsame Projekt nimmt viel weniger Zeit in Anspruch, wenn Sie vorgefertigte Zaunfelder kaufen, bei denen die Zaunpfähle bereits an den oberen und unteren horizontalen Stützschienen befestigt sind. Sie können diese Zaunpaneele in Baumärkten finden, einschließlich Paneele für massive Sichtschutzzäune, Schattenboxzäune und Zaunpfähle mit Abstand. Ohne die mühsame Aufgabe, einzelne Pfosten zu montieren, können Sie leicht einen ganzen Sichtschutzzaun an einem einzigen Wochenende installieren. Wie genau geht man am besten vor und was gibt es zu beachten? Das erfahren Sie hier in diesem Artikel.

Welches Werkzeug und Zubehör ist für das Projekt nötig?

  • Maßband
  • Pfostenlochgräber oder Spaten
  • Beton
  • Wasserwaage
  • Schnur
  • Markierung
  • Säge
  • Holzschrauben oder  Nägel
  • Bohrmaschine

die Zaunfelder richtig messen und Pfosten setzen

Messen Sie die Zaunfelder von Außenkante zu Außenkante aus, um den benötigten Abstand zwischen den Zaunpfosten zu bestimmen. Setzen Sie Pfosten tief in den Boden und in einem Abstand, der der Breite der Zaunfelder entspricht. Setzen Sie die Pfosten für zusätzliche Stabilität in verdichteten Kies oder Beton. Legen Sie eine Wasserwaage auf die Seiten der Pfosten, um zu prüfen, ob sie lotrecht stehen, und korrigieren Sie sie bei Bedarf; warten Sie 24 Stunden, bevor Sie die Zaunfelder anbringen. Wenn die Paneele z. B. 1m lang sind, müssen die Pfosten einen Abstand von 1m von der Mitte jedes Pfostens haben. Die Endpfosten sollten 1m von der Außenkante des Zaunpfostens bis zur Mitte des nächstgelegenen Pfostens in der Reihe messen.
zaunfelder
Binden Sie eine Schnur um einen der End- oder Eckpfosten und ziehen Sie die Schnur zum gegenüberliegenden End- oder Eckpfosten, wobei Sie die Schnur auf die gewünschte Höhe für den Zaun einstellen. Binden Sie die Schnur am gegenüberliegenden End- oder Eckpfosten fest, markieren Sie dann die Pfosten an der Schnurlinie und schneiden Sie die überschüssige Höhe ab.

Dieser Schritt funktioniert bei Zäunen auf ebenen Flächen; Zäune am Hang werden mit einem Stufenmuster installiert, so dass Sie die zusätzliche Höhe benötigen, bis Sie die Zaunfelder installieren.

Richten Sie ein Paneel so aus, dass die Seiten mit der Außenkante eines Endpfostens und der Mitte des nächsten Pfostens in der Reihe übereinstimmen. Die Oberseite der oberen Stützschiene sollte mit den Oberseiten der Pfosten fluchten, je nach Art des Zauns. Prüfen Sie die Ebenheit. Für die Stufenmethode an Hängen richten Sie die Zaunfeldseiten auf die gleiche Weise aus, aber mit der bergaufwärts gerichteten Seite des Zauns nur ein paar Zentimeter über dem Boden; das gegenüberliegende Ende des Feldes wird weiter vom Boden entfernt sein, weil es weiter bergab liegt.

untere Schiene der Zaunfelder

Schrauben oder nageln Sie die oberen und unteren waagerechten Schienen in die Zaunpfosten, entweder mit Holzschrauben oder mit Nägeln. Wenn die waagerechten Schienen am Ende der Zaunfelder leicht überstehen, was bei Lattenzäunen mit Abstand üblich ist, können Sie direkt durch die waagerechten Schienen und in die Pfosten schrauben. Ohne das überstehende Brett müssen Sie die Bretter in einem Winkel zusammennageln.

Richten Sie das zweite Zaunelement mit dem soeben montierten Element aus, wobei Sie die waagerechten Stützschienen als Führung verwenden, und überprüfen Sie die Ebenheit. Bei Zäunen in Hanglage, die die Stufenmethode erfordern, heben Sie das zweite Zaunfeld einfach so an, dass es auf der Bergseite einige Zentimeter über dem Boden liegt, ohne sich um die Ausrichtung der Stützschienen zu kümmern.

Schrauben oder nageln Sie das zweite Zaunelement an die Zaunpfosten, und fahren Sie dann mit der Installation der restlichen Zaunelemente fort, bis Sie das gegenüberliegende Ende des Zauns oder die Ecke Ihres Gartens erreichen.

Schneiden Sie nach der Montage des letzten Zaunfeldes die Überlänge von der Oberseite der Pfosten ab, indem Sie eine Kreissäge oder Säbelsäge verwenden, um die Pfosten zu durchtrennen, ohne das Zaunfeld zu beschädigen. Dies ist nur bei der Stufenmethode zur Installation von Zäunen an Hängen notwendig. Schneiden Sie die Pfosten so, dass sie einige Zentimeter kürzer sind als die Oberkante der Zaunpfähle.

Zaunfelder – So schnell baut man den perfekten Zaun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.