Wildträger Test – die besten Heck Modelle für das Jagd Gut!

Der Heckträger wird am hinteren Teil des Autos befestigt. Dort kann man das Wildtier ablegen und transportieren. Im Wildträger Test werden hierzu ein paar Modelle präsentiert. Es gibt einige Details, auf die man vor dem Kauf achten sollte. Die Größe ist natürlich wichtig und welches Auto man verwendet. Dazu später mehr.

die besten Modelle im Wildträger Test

Es gibt einige Heckträger, die besonders beliebt sind. Diese sollen hier gezeigt werden. Meist sind es Modelle, die auch für schwere Tiere wie Wildschweine genutzt werden können.

Berger + Schröter 30726 Heckträger

Der Träger ist gut verarbeitet, stabil, hat saubere Schweißnähte und ist sorgfältig lackiert. Für diesen Preis könnte ich nicht mehr verlangen. Es ist etwas breiter und etwas länger (in Bezug auf das Auto) als das Vorgängermodell, aber die quadratische, schwarze Plastikschale aus dem Baumarkt ist perfekt! Fazit: Es ist eine Freude, etwas Wetterschutz zu haben. Und wenn es in 10 Jahren einmal rostet, Sie haben es längst verdient.

Gehetec 165 Wildträger mit Schnellverschluß

Dieser Heckträger ist ideal für den Transport von Tieren, ohne das Auto zu verschmutzen. Die Montage/Demontage erfolgt mit mehreren Haltern. Die Anhängerkupplung ist fest mit der Anhängerkupplung verbunden (nach dem gleichen Prinzip wie beim Fahrradträger). Eine zusätzliche Beleuchtung oder ein zusätzliches Nummernschild ist nicht erforderlich, wenn es nicht zur Erstausrüstung des Fahrzeugs gehört. Ich empfehle Ihnen jedoch, die Ladung zumindest mit Gurten zu sichern, um Probleme mit den Behörden zu vermeiden. Alles in allem also ein gutes Modell im Wildträger Test.

Was ist noch wichtig im Wildträger Test?

Ein Großwild vom Feld in Ihr Fahrzeug zu bringen, ist anstrengende Arbeit. Wenn möglich, bitten Sie Ihre Jagdbegleiter um Hilfe. Sie können ein Schleppseil verwenden oder den Kadaver in eine glatte Plane einwickeln. Ruhen Sie sich oft aus und überfordern Sie sich nicht. Das ist harte Arbeit, selbst für Jäger in ausgezeichneter körperlicher Verfassung.

Achten Sie darauf, Ihr Tier abzudecken, wenn Sie es in Ihr Fahrzeug legen. Indem Sie Ihr Tier abdecken, halten Sie es frei von kontaminierendem Schmutz und vermeiden es auch, Nichtjäger zu beleidigen, die sich über den Anblick eines Tierkadavers aufregen würden.

Sobald sich ein Tier im Fahrzeug befindet, oder natürlich auf dem Wildträger, ordnungsgemäß gekühlt und vor den Blicken verborgen ist, begeben Sie sich unverzüglich an Ihren endgültigen Bestimmungsort oder zu einem zugelassenen Fleischverarbeitungsbetrieb. Ihre Verantwortung, sich um Ihr Tier zu kümmern, endet erst, wenn das Fleisch für den persönlichen Gebrauch konserviert oder gespendet wird.

Schlussbemerkungen im Wildträger Test

Wenn Sie einen Tiertransport für Ihre Jagd wählen, stellen Sie sicher, dass es perfekt passt. Die Haltbarkeit des Produkts muss das Anliegen sein.

Er muss zu Ihrem Jagdgut passen, was bedeutet, dass Sie ihn aufgrund seiner Größe auswählen müssen.

Viele der Tiertransportbehälter sind leicht abwaschbar, was die Sauberkeit gewährleistet. Die Bequemlichkeit der Decke im Inneren des Wildgepäckträgers muss dem Jäger bei der Benutzung gefallen. Sie sind in vielen Größen erhältlich, wählen Sie also entsprechend. Außerdem ist sie in vielen attraktiven Farben erhältlich. Wählen Sie den Wildträger, der für Sie bequem zu benutzen ist. Er muss einfach zu benutzen und zu reinigen sein. Er muss außerdem einen guten Lufttransport im Inneren gewährleisten. Kaufen Sie also einen mit allen Funktionen, die Sie von diesem Produkt erwarten.

Wildträger Test – die besten Heck Modelle für das Jagd Gut!